Zum bereits dritten Mal in Folge fand im Oktober/November 2014 das Vienna OPEN statt. Nach den Schwerpunkten Open Design, Shared Economies und der 3. industriellen Revolution bildeten 2014 „Post-digitale Strategien für eine offene Gesellschaft“ das Festivalmotto. Dabei ging es konkret um die offene Gestaltung von Design, Architektur und einer offenen Wissensvermittlung sowie Stadtentwicklung. Über 1.000 Teilnehmer/innen nahmen 2014 an den Workshops und Diskussionsrunden teil. Die Festivalzentrale bildete dieses Jahr das Mobile Stadtlabor der Technischen Universität Wien. Als weiterer Veranstaltungsort wurde das Kreativzentrum bzw. ehemalige Rechnungszentrum in der Marxergasse in Wien-Landstraße, das PACKHAUS bespielt.

Das Vienna OPEN bietet Initiativen, Organisationen und Personen die Möglichkeit ihre Ideen und Konzepte einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Veranstaltungen stehen allen offen und laden zur aktiven Mitarbeit, Teilnahme und zum Diskurs zum jeweiligen Festival-Schwerpunkt ein. Aktuell wird am Konzept für 2015 gearbeitet. Das Team informiert laufend dazu auf Facebook, Twitter (@viennaopen) und natürlich der Website. 

Weiterlesen – Hier finden Sie weitere Hintergrundinformationen zum Pogramm 2014

Pressekontakt Birgit Wagner buero@schoenschreiben.com

Pressedownload

-->